Viprotron Viprotron

Isolierglasfertigung

Unsere Anlagen mit ihren präzise arbeitenden, kamerabasierten Bildverarbeitungssystemen überwachen die Qualität des Isolierglases während der verschiedenen Phasen der Herstellung zuverlässig. Sie können an verschiedenen Punkten in die Produktionslinien integriert werden.

Detektion von Glasfehlern auf der Einzelscheibe

Aufgabenstellung

Sie haben noch keine Erfahrung mit Scannern, wollen bei begrenztem Budget eine neue Linie ausrüsten, eine bereits bestehende Linie nachrüsten oder Ihnen reicht eine Prüfung gemäß Norm oder visuellen Richtlinien (EN 1279 I, ASTM C 1036, etc.)?

Lösung

Unser nach internationalen Standards prüfender ECO Scanner hilft Ihnen hier weiter. Der Scanner kann sogar durch Sie selbst in der Isolierglaslinie installiert werden. So sparen Sie Zeit und Kosten und sind für den Einstieg in die Scanner Technologie gut gerüstet. Wir unterstützen die Installation online und durch Dokumentationen, Videos und Zeichnungen. Natürlich bauen wir den Scanner für Sie auf Wunsch auch auf, wenn Sie den gewohnten Service wie bei unseren anderen Scannern erhalten wollen.

Aufgabenstellung

Sie haben trotz guter Visitierstation zu viele optische Mängel im oder am Glas?

Lösung

Objektive und über die komplette Produktionszeit gleichbleibende Kontrolle durch den Quality Scanner 3D.
Der Scanner wird in der Isolierglaslinie kurz nach der Waschmaschine platziert. Dort detektiert er alle Arten von Glasfehlern zuverlässig: In der Visitierstation stoppt die Anlage defektes Glas und visualisiert über den Monitor und den Defect Pointer die Fehler klar und präzise. Verschmutztes Glas kann mit einem weiteren Reinigungsvorgang erhalten werden, defektes Glas wird ausgeschleust. Und das 24/7, wenn gefordert. Mit dem Einsatz des Quality Scanners 3D kann die Taktzeit der Produktionslinie sogar gesteigert werden, da qualitativ einwandfreies Glas nicht noch mal manuell geprüft wird, sondern durchlaufen kann und die Fehlerfindung durch die Visualisierung mittels Monitor und Defect Pointer beschleunigt wird.

Automatisierung des Rahmensetzers in der Isolierglaslinie

Aufgabenstellung

Sie beabsichtigen den konventionellen Rahmensetzprozess durch einen automatisierten Prozess zu ersetzen.

Lösung

Beim Einsatz eines automatischen Rahmensetzers, eines Rollenabstandhalters (Super Spacer, Swiss Spacer etc.) oder eines thermoplastischen Extruders (TPS, TPA, etc.) muss der eingesetzte Scanner nicht nur möglichst alle eingesetzten Gläser prüfen, sondern auch verlässliche und wiederholbar gleiche Prüfergebnisse liefern können. Unser Quality Scanner 3D kann neben allen Standardgläsern nicht nur Sondergläser wie ganz oder teilweise satinierte Gläser oder mattiertes VSG prüfen, sondern durch die mit Abstand beste Klassifizierung (Bestimmung) der Fehler eindeutige Ergebnisse liefern. Denn Sie wollen ja nicht Ihre Isolierglaslinie stoppen, weil Wassertropfen auf Ihrem Glas spazieren fahren, sondern Blasen im Glas sind, die zu späteren Reklamationen führen.

Überprüfung von Abstandhaltern, Sprossen, Butyl und kontraststarken Fehlern im sichtbaren Bereich des Isolierglases

Aufgabenstellung

Eine Endprüfung des fertigen Isolierglases findet nicht oder eher zufällig statt und vermeidbare Fehler werden ausgeliefert.

Lösung

Die längst überfällige 100% Endkontrolle Ihrer Isoliergläser wird eingeführt! Wird der Quality Checker IG nach der Presse integriert, werden nur Gläser die Produktionslinie verlassen, die den optischen Qualitätsansprüchen des Unternehmens und seiner Kunden genügen. Die Anlage kontrolliert die Scheiben auf Kratzer, überprüft, ob Butyl in den sichtbaren Bereich eingedrungen ist, und checkt, ob Sprossen und Abstandshalter im Zwei-, Drei- oder Mehrfach-Isolierglas korrekt positioniert wurden.

Überprüfung von Anisotropien im sichtbaren Bereich des Isolierglases

Aufgabenstellung

Ihr Kunde erwartet, dass die Isotropie Werte Ihrer Isoliergläser einen bestimmten Wert mindestens erreichen und fordert zusätzlich ein entsprechendes Protokoll pro Isolierglas.

Lösung

Der Anisotropy Scanner misst bei normaler Produktionsgeschwindigkeit mit polarisiertem Licht in Transmission und zeigt an, ob der Isotropie-Mindest-Zielwert der gesamten Einheit erreicht oder überschritten wurde. Die Isotropie-Werte der Einzelscheiben sind zwar ein hervorragendes Kontroll- und gleichzeitig gutes Informationsinstrument für die Ofensteuerung, geben aber nur bedingt Auskunft über die Wirkung der einzelnen Anisotropie-Verläufe im gesamten Isolierglas, insbesondere dann, wenn mehr als eine Scheibe des Isolierglases vorgespannt ist. Hier kann der in eine Isolierglaslinie integrierte Anisotropy Scanner alle Zweifel beseitigen. Und natürlich erstellt die Prüfsoftware für jedes Isolierglas ein eigenes Ergebnisprotokoll.

Ihre Vorteile

Komplette Prozesskontrolle

Alle Qualitätsaspekte der verarbeiteten Einzelscheibe sowie des ganzen Isolierglases werden gemäß Ihren Anforderungen berücksichtigt.

Reports

Alle Ergebnisse der Qualitätskontrollen werden protokolliert und für interne oder externe Zwecke bereitgestellt.

Automatisierung

Die Leistung der Scanner und die Breite des Produktprogramms ermöglichen einen genauen Fokus auf Ihre Aufgabenstellungen.

Kontakt

Sie möchten ein Projekt mit uns abstimmen oder haben Fragen zu Produkten und Leistungen? Dann rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Kontaktdaten

Viprotron GmbH
Ostendstraße 17
D – 64319 Pfungstadt

Telefonnummer
+49 6157 986 380
E-Mail
info@viprotron.de

Senden Sie uns eine Nachricht